Schneeschuhlaufen 2019

Mit leicht abgeänderten Rahmenbedingungen machten sich im Februar 15 gutgelaunte Hornussser auf um das Faulhorn zu erklimmen. Nicht mit Schneeschuhen sondern mit dem Schlitten machten wir uns auf den Weg. Schon nach kurzer Zeit hatten wir einen chinesischen Reiseführer der uns den Weg zeigte……!!??
Nach einem kurzen Abstecher auf die Aussichtsplattform, manche unsichere Person mit Höhenangst wunderte sich, sangen wir doch „wär nid gumpet isch ke trimster“ wobei die Plattform ziemlich wankte, machten wir uns auf den Weg. Mehrere steile Rampen zwangen uns schon zu beginn die warmen Kleider zu lockern. Bei der „freien Repuplik Oberjoch“ machten wir erst mal Pause und konnten eine feine Chässchnitte verköstigen.  Angekommen am zugeschneiten Bachalpsee, genossen wir bei schönstem Wetter unser Zvieri und die schöne Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Nach kurzer heftiger Diskussion entschieden wir uns die Tour abzuändern un den steilen Aufstieg aufs Faulhorn zu umgehen. Wir waren uns nicht sicher, ob wir sonst noch die Rega rufen müssten…..  Auf den gut gewachsten Schlitten brausten wir zu Tal. Mal auf mal neben der Piste, mal auf mal neben dem Schlitten. Die nächste Beiz kam uns gelegen hatten wir doch schon wieder Durst. Doch durch die abgeänderte Route kam unser Plan in Schräglage. Durch die Verzögerungen (Löschpausen) und ausgebuchten Postautofahrten auf die Bussalp, konnten wir unseren für 18:00 Uhr reservierten Tisch im Restaurant auf der Bussalp nicht mehr erreichen. Also machten wir uns auf den Heimweg. Ein schöner, für alle unvergesslicher Tag geht bei schönstem Sonnenuntergang zu Ende.